Perry Rhodan Atlantis 2-1 - Das neue Utopia - von Ben Calvin Hary

Ben Calvin Hary
Perry Rhodan Atlantis 2
Band 1
Das neue Utopia 
Erschienen am 17.03.2023
Titelbild von Dirk Schulz

Gut 3000 Jahre in der Zukunft: In Can Coronto leben ­zahlreiche Außerirdische unterschiedlichster Art, aber auch Menschen. Die faszinierende Metropole sprudelt vor Leben, Energie und bunten Farben – es ist die Hauptstadt von Atlantis. Der Kontinent existiert noch und hat längst eine andere Bedeutung erlangt.

Die Erde dieser Zeit unterscheidet sich stark von der Welt, wie man sie im 21. Jahrhundert kennt. Doch auch Perry Rhodan, der vor langer Zeit »seiner« Menschheit dabei half, zu den Sternen zu reisen, muss feststellen, dass ­einiges nicht so ist, wie es sein sollte.

Der Terraner und seine Begleiter – darunter seine Frau Sichu Dorksteiger, und der Arkonide Atlan – erkunden eine lebensfreundliche und positive Welt, die sie eigentlich nur begrüßen können. Und obgleich vieles nicht »stimmig« ist, können sie ihr Unbehagen nicht genau benennen.

Denn wie es aussieht, ist Atlantis eigentlich DAS NEUE UTOPIA ...

Es geht weiter mit der Atlantis-Serie, konzipiert von dem frisch ernannten Perry Rhodan Teamautoren Ben Calvin Hary. Mit der ersten Staffel der Atlantis-Reihe ist ihm bereits ein großer Wurf gelungen und ich war schon mächtig gespannt, ob die Erwartung noch einmal erfüllt, oder gar übertroffen werden können. 

Nicht nur das Titelbild des ersten Bandes erinnert mich in seinem Stil sehr an Cyperpunk, sondern auch das Setting in das wir zu Anfang des ersten Bandes geworfen werden. In den ersten Kapiteln stehen große Fragezeichen über meinem Kopf, denn alles was darin vorkommt, fühlt sich für Perry Rhodan Leser ebenso falsch an, wie für die in der Scherung gestrandeten Helden dieser Miniserie. Aber eins nach dem anderen.

Perry, Sichu, Rowena, Casey und ihr Sohn wollten nach der Vernichtung des Talagons durch den Zeittransmitter im Atlantis der Vergangenheit zurück in die Zukunft gelangen. Doch  in Atlans Tiefseekuppel angekommen müssen sie feststellen, dass etwas schiefgegangen ist. Atlantis existiert noch und Atlan und die gesamte Milchstraße haben sich stark verändert. Was war das Ereignis, dass diese Veränderungen nach sich gezogen hat? Oder geht die Scherung auf ein ganz anderes Phänomen zurück. Während Sichu unterstützt von dem Atlan dieser Zeitlinie eine wissenschaftliche Erklärung sucht um zurück in die eigene Zeitlinie zu gelangen, scheint sich Perry Rhodan nach mittlerweile 15 vergangenen Jahren mit der Situation arrangiert zu haben. Er hat sich sogar dem sogenannten Kolmanischen Korrelat angeschlossen und ist zum Verkünder der Superintelligenz (aus Spoilergründen hier nicht genannt) geworden, die in der Scherung noch sehr aktiv zu sein scheint.

Der erste Band der 12-teigigen Miniserie Atlantis 2 bietet Unterhaltung und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Stück für Stück lüftet der Autor im Wechsel zwischen der aktuellen Zeit des Romans und Rückblicken in die Zeit nach der Ankunft vor 15 Jahren die ersten Fragen der Leser. Wer ist dieser Tylor Rhodan  und welche Rolle spielen Perry und seine Gefährten in dieser „neuen“ Welt? Dabei erwarten uns etliche Aha-Effekte. In dieser Welt, in der sich die Menschen die Erde mit den Druuf und Maahks teilen, es noch viele Mausbiber gibt, und die Milchstraße Teil einer mysteriösen Handelsföderation ist, gibt es vieles nach dem Motto „Was-wäre-wenn“ zu entdecken. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie eine zweite Staffel nach dem Gang durch den Zeittransmitter aussehen könnte. Zunächst enttäuscht, das alte Atlantis nicht weiter erforschen zu können, hat mich Ben mit der vorliegenden Idee nicht nur überrascht, sondern auch komplett abgeholt. Ich freue mich sehr auf die weitere Erkundung des neuen Utopia …

Cover: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Schreibstil: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Thema: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Charaktere: ⭐️⭐️⭐️⭐️
Spannung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Serienflair: ⭐️⭐️⭐️⭐️

Gesamt: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Kommentare

Beliebte Posts