Professor Zamora 1246 - Die furchtbare Welt des Monsieur Mystique - von Michael Schauer

Michael Schauer 
PROFESSOR ZAMORRA 
Die furchtbare Welt des Monsieur Mystique
Band 1246
Erschienen am 01.03.2022
Cover von Alexander Sviridov, Shutterstock

„Bitte, Monsieur Zamorra“, sagte Mystique. „Die Kammer des Verschwindens ist für Sie bereit.“
Zamorra wandte sich um. Er hätte schwören können, dass der große Glaskasten noch nicht da gewesen war, als er die Bühne betreten hatte. Eine Tür schwang auf, die so perfekt in die Wand eingefasst war, dass sie in geschlossenem Zustand praktisch unsichtbar blieb.
„Treten Sie ein“, sagte der Magier. „Treten Sie ein und gehen Sie auf eine Reise durch Raum und Zeit. Eine winzig kleine Reise nur, doch ich schwöre Ihnen, Sie werden verzaubert sein ...“

Louis und Roux Gaspard sind zwei magisch begabte Brüder, deren Leben nicht unterschiedlicher verlaufen konnte. Während Louis als Zauberer Mystique Erfolge in Frankreich feiert, ist sein Bruder obdachlos und lebt am Rande der Gesellschaft. In Mystiques Zaubershow verschwinden Menschen die als Statisten an einem seiner Zaubertricks teilnehmen, kurz nach der Show auf unerklärliche Weise. Zamora und Nicole werden von Jean Morel auf den Fall aufmerksam gemacht. Beim gemeinsamen Besuch der Zaubershow zu Ermittlungszwecken wird auch Zamora Opfer der unheimlichen Intrigen und bedrohlichen Geschehnisse, in welche die Dubois-Brüder verstrickt sind.

Zwei Magierbrüder, ein Halbdämon, ein waschechter Dämon und eine von ihm bedrohte Welt in einer anderen Dimension, das sind die Zutaten dieses äußerst gelungenen Zamorra-Romans aus der Feder von Michael Schauer. Bei dieser Folge wundert es mich mal wieder, was in einem nur 64-seitigen Heftroman alles möglich ist. Dabei wirkt der Roman nicht überladen und die Story gut konstruiert. Und die Handlung wirkt trotz ihrer Komplexität zu keiner Zeit gehetzt. Einige schöne Twists hält die Handlung ebenfalls parat. Nach einer schönen Einleitung aus der Kindheit der Magierbrüder geht es direkt ans Eingemachte und Nicole und Zamora werden blitzschnell in eine dämonische Bedrohung gezogen, die so nicht zu erwarten war. Vieles erinnerte mich positiv an den Mysteryfilm Prestige, aber auch an Klassiker wie die Insel des Dr. Moreau. Da war wirklich alles drin in diesem Beitrag. Chapeau an den Autor und fünf Kaninchen, äh Sterne rausgeholt.

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer