Professor Zamorra 1241 - Des Teufels Regeln - von Thilo Schwichtenberg

Geschrieben von Thilo Schwichtenberg
Erschienen am 21.12.2021
Cover von Ralf Alex Fichtner


Der Pater setzte sich in den Beichtstuhl.
Er hörte, wie sich jemand kurz darauf in die kleine Kabine neben ihm zwängte.
Es war eine Frau, wie er durch das engmaschige Gitter halbwegs erkennen konnte.
Der Pater schloss die Augen und lächelte. Dann sprach er: „Meine Tochter, was führt dich zu mir?“
Die Frau lachte verhalten. „Ich werde sündigen, Pater.“
„Liebe Tochter, der Herr gewährt keine Vergebung für Sünden, die noch kommen mögen. Aber vielleicht können wir uns unterhalten ...“
„Sie haben recht, Pater. Gehen wir nach draußen. “

Im vorliegenden Band setzt Thilo Schwichtenberg seinen Weihnachtszweiteiler fort und bringt ihn zu Ende. Die Handlungsebenen wechseln erneut zwischen Château Montagne, dem Erzgebirge, Argentinien und sogar Japan. Eine gelungene und abwechslungsreiche Mischung. Zamorra und Nicole verbünden sich einmal mehr mit Asmodis um die Machenschaften von Grohmhyarra zu unterbinden. Gemeinsam versuchen sie auch die Hintergründe  aufzuklären. Währenddessen geht es im Schloß etwas gediegener und weihnachtlicher zu. Diese Nebenhandlung um Kyra, Henry, Lucia und Co. ist wirklich schön eingebunden und sorgt neben der eher düsteren Handlung des restlichen Romans für etwas Weihnachtsstimmung. Die Handlung an sich war erneut sehr komplex und hat viele Wurzeln in früheren Handlungen. Zeitweise waren es mir dann doch zu viele Handlungsebenen und -orte. Dennoch hatte ich keine Mühe den Geschehnissen zu folgen.

Schön ist auch das Porträt des Künstlers Ralf Alex Fichtner im Innenteil. Er hat die beiden Titelbilder beigesteuert. Diese gruseligen aber trotzdem auch weihnachtlich anmutenden Gemälde hat Thilo ebenfalls gut in den Roman eingebunden.

Ein insgesamt guter Zweiteiler optisch und inhaltlich passend zur Weihnachtszeit. Vier Sterne!

⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer