John Sinclair 2253 - Ghouls an Bord - von Ian Rolf Hill

Geschrieben von Ian Rolf Hill
Erscheinen am 14.09.2021
Cover von Néstor Taylor 

Ihr Helfer war ertrunken!Nicht weiter tragisch, nur schade, dass sie seine Leiche nicht hatten mitnehmen können. Dabei hätten sie das Fleisch gut gebrauchen können, denn sie waren Ghouls, Leichenfresser.
Und ihre Gier war mörderisch ...

Der Großteil der Ghoulfamilie Millweard konnte vor dem Geisterjägerteam um  John Sinclair auf ein Kreuzfahrtschiff fliehen. Um herauszufinden wo ihr Ziel liegt, möchte Sinclair die Gegner nicht verschrecken und lässt sie zunächst unbedrängt an Bord kommen um dann selbst mit seinen Kollegen einzuchecken und die Ghouljagd an Bord weiterzuführen. Die große Frage lautet dabei: Wer sind die Drahtzieher im Hintergrund? Und wie kommt es zum Todesnebel der plötzlich in der Ostsee auftaucht?

Mit dem Roman „Ghouls an Bord“ gehen die Leichenfleischwochen bei John Sinclair in die zweite Runde. Und entgegen der Ankündigung, dass es sich nicht um einen Dreiteiler im eigentlichen Sinne handelt, verbindet die Romane doch ein dicker roter Faden. Kulisse ist diesmal ein Kreuzfahrtschiff und ich musste beim Versteck im Ankerraum sofort an den kürzlich von mir angesehenen Film Passagier 23 von Fitzek denken. Doch da hören die Parallelen schön auf. Ansonsten ist es auch diesmal zeitweise wieder harte Kost und dieses Setting, die Ermittlungen an Bord und die etwas dosierter eingesetzte Action gefallen mir bei diesem Roman sogar noch ein wenig besser als im letzten Band. Denn hier stehen die Spannung und der Gruselfaktor absolut im Mittelpunkt. Auch das Auftauchen des Todesnebels war ein schönes und unerwartetes Highlight in diesem Beitrag. Und das alles macht mächtig Neugierig auf den letzten Roman der „Reihe“ in der es nach Stockholm geht. Diesmal hat unverkennbar Néstor Taylor das grandiose Titelbild beigesteuert. Etwas schade finde ich es da immer, dass die drei Titelbilder nicht aus einer Hand stammen. Immerhin haben Band zwei und drei (das Titelbild des kommenden Bandes stammt von  Timo Wuerz) einen ähnlichen Charakter. Aber dies nur am Rande. Denn der Inhalt zählt, auch wenn die Verpackung für mich wichtig ist. Fünf Sterne!

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer