Maddrax 611 - Konvoi der Verlorenen - von Michael Edelbrock

Michael Edelbrock 
MADDRAX 
Konvoi der Verlorenen
Band 611
Erschienen am 20.06.2023
Cover von Néstor Taylor 

Als wir Matt und Tschoosch allein ließen, waren sie gerade mit knapper Not und einer großen Ladung Fungizide vom Flugfeld in Med'liin gestartet und wurden von einer Chessna verfolgt.
Diese Maschine loszuwerden, ist aber nur ein kleiner Teil des Problems – denn wie sollen sie das Pflanzengift über 600 Kilometer weit ins Dorf der Mabuta-Garia schaffen? PROTO hat dafür nicht ausreichend Stauraum.
Doch das scheint sich eh erledigt zu haben – als sie landen und feststellen müssen, dass eine Sekte den Amphibienpanzer gefunden und sich unter den Nagel gerissen hat...

Moskitos sind lästig. Das diese bei Maddrax auch äußerst groß und gefährlich ausfallen können, weiß der geneigte Stammleser. Auf dem sehr gelungenen Titelbild, das aus einer Shutterstock-Collage besteht und dafür echt klasse geworden ist, sind aber anscheinend die Pferde etwas mit Mad Mike durchgegangen. Denn bei dieser Größe hätten Matt und Tschosch diese sicher nicht mit den einfach beschriebenen Aktionen abwehren können. Oder das Exemplar auf dem Titelbild fliegt gerade vor die Linse des Betrachters. Auf jeden Fall macht das Titelbild neugierig auf den Roman und versprüht das urtypische Maddrax-Flair. 

Doch nun zum Roman von Michael Edelbrock. Das der Autor erzählerisch stark ist, haben wir in seinen bisherigen Beiträgen bereits feststellen dürfen. Diesmal hat er mit dem Konvoi der Verlorenen und seiner Geschichte aber nicht nur den Spirit der Serie gut erfasst, sondern auch starke und interessante Charaktere ins Rennen geschickt. Neben den Rückblicken aus Sisas Erzählungen ist auch Matt und Tschoschs Weg mit den Bencineros zum mysteriösen Inferno genannten Stützpunkt lesenswert. Die Einbindung einer Technonachfahrin und der aus deren Geschichte entstandene religiöse Mischmasch war eine gute Idee und wurde besonders mit Thór und seinem Vorschlaghammer in trashiger Maddraxmanier umgesetzt. Das hat Spaß gemacht, wenn auch der erzählerische Anteil und der Aufbau der Geschichte zeitweise etwas auf Kosten der Spannung geht. 

Cover: ⭐️⭐️⭐️⭐️

Schreibstil: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Thema: ⭐️⭐️⭐️⭐️
Charaktere: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Spannung: ⭐️⭐️⭐️
Serienflair: ⭐️⭐️⭐️⭐️

Gesamt: ⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer