John Sinclair 2240 - Die Dämonin die aus der Kälte kam - von Logan Dee

Geschrieben von Logan Dee
Erschienen am 24.08.2021
Cover von Manfred Smietana / Rainer Kalwitz

Ich bin der Sohn des Lichts. Ich habe schon unendlich viele Kämpfe gegen die Mächte der Finsternis bestritten. Dennoch werde ich nicht müde, den Höllenmächten weiter Paroli zu bieten. Manchmal wundere ich mich selbst, woher ich die Kraft und meinen Optimismus nehme, niemals aufzugeben. Dabei ist die Antwort ganz einfach: Es ist meine Berufung.Dennoch gibt es Fälle, die auch mich an die Grenze meiner Fähigkeiten bringen. Dieser Fall gehörte dazu. Aber ich will nicht zu viel vorwegnehmen. Beginnen wir einfach damit, wie alles anfing ...

Logan Dee alias Uwe Voehl gibt sich wieder einmal bei John Sinclair die Ehre. Und liefert mit dem vorliegenden Roman einen richtig klassischen Sinclair ab, der gut konstruiert und langsam die Handlung preisgibt und sehr kurzweilig und spannend zu lesen war. Gesundheitlich gezeichnet von einem „eisigen“ Traum muss John Sinclair zunächst einmal in den Hintergrund treten und überlässt zwangsläufig Suko die Ermittlungen um die Eisdämonin und die unbekannten Drahtzieher im Hintergrund. Die wahren Übeltäter bleiben auch am Ende offen und so können wir auf eine baldige Fortsetzung innerhalb der Serie hoffen. Sehr solide Unterhaltung. Die Handlung hätte aber gerne noch etwas mehr Tempo und Action vertragen. Vier Sterne!
⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer