Maddrax 524 - Lichtblicke - von Ian Rolf Hill

Geschrieben von Ian Rolf Hill
Erschienen am 18.02.2020
Cover von Shutterstock

In letzter Zeit lief es schlecht für Colonel Aran Kormak: vom angehenden Obersten Militär in Meeraka zum Gefangenen der Reenschas. Und das ist noch nicht der Tiefpunkt, denn ihn erwartet seine Exekution!
 
Doch ein Kormak gibt nicht auf! Unverhoffte – wenn auch unfreiwillige – Hilfe kommt ausgerechnet von dem Feind, den zu schlagen er so jämmerlich versagt hat. Der Hort des Wissens späht die Festung der Reenschas mit tierischen Spionen aus, die den Colonel auf eine verwegene Idee bringen...
 
Im vorliegenden Roman räumt Ian Rolf Hill auf und führt viele lose Fäden vorangegangener Romane weiter und einige zusammen. Im Vordergrund steht dabei das Schicksal von Colonel Aran Kormak. Das erste Drittel des Romans bildet aber hauptsächlich Rückblicke und Zusammenfassungen bisheriger Ereignisse. Das zeigen schon die vielen Verweise auf vorangehende Romane des Zyklus in den Fußnoten. Deshalb dauert es etwas bis die eigentliche Handlung ins Rollen kommt. Wir gehen nach Coellen und in den Hort des Wissens und auch zu den Reenschas und schließlich auch mit Ydiel zurück nach Yucatán. Wir treffen auch Privatdetektiv Nick Brahmke und Maleen wieder. Diese muss eingreifen, als ihr Gatte Rulfan sich trotz Bedenken auf den  Prallelwelt-Smythe einlässt und ihm dabei natürlich auf den Leim geht. Der Roman beinhaltet viele Akteure und Schauplätze, die jedoch insgesamt eine gute miteinander verbundene Handlung bieten. Der Roman ist also vollgepackt und dies alles unter einen Hut zu bringen ist schon eine Leistung vor der ich selbigen ziehe. Ich bin dennoch (wie oft aus meinen Rezensionen hervorgeht) ein Freund geradliniger und puristischer Geschichten, in denen man sich nicht verzettelt. Das war mir stellenweise doch wieder etwas Zuviel des Guten. Dennoch haben wir am Ende auch hier wieder ein kurzweiliges und sehr gutes Maddrax Abenteuer, dass wie schon gesagt viele offenen Baustellen verarbeitetet und weiterführt. Nun gilt es, ohne zu viel zu verraten, gegen einen Mikrogegner weiter vorzugehen, der wohl nicht zu lange klein bleiben wird.
Vier Sterne für viele Lichtblicke in diesem Roman!
⭐️⭐️⭐️⭐️

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bastei-Seriencrossover John Sinclair - Professor Zamorra - Dorian Hunter

Gespenster-Krimi 77 - Der Vampir von Rom - von Michael Schauer

Castor Pollux 1 - Gladiator der Finsternis - von Michael Schauer